Wii: Mario Strikers Charged Football – erste Eindrücke

Nachdem in der ersten Zeit mit viel Spaß Wii Sport bei uns im Wohnzimmer gespielt wurde, habe ich mich entschlossen doch weiter in die Spielewelt der Wii hinein zu wagen.
Dabei viel meine Wahl auf Mario Strikers Charged Football
Bisher kannte ich Konsolen”fußball”spiel aus der Fifa Reihe von EA-Sports und es war also schon eine Umstellung von den aus dem Fernsehn bekannten Persönlichkeiten auf die Nintendo Spielfiguren umzudenken. Außerdem hat es mit einem realen Fußballspiel nur wenig zu tun, da zum einen die Spielfelder sehr Futuristisch aussehen und dann auch noch die Spielfiguren Funktionen haben, die sich die normalen Spielen sicher gerne wünschen. So wird zum Beispiel Mario zu einem Riesen und kann die Mitspieler zertreten. Jeder der sonst aus den Mario-Klassikern bekannten Spielfiguren, wie Luigi, Joshi und viele andere, haben Ihre Speziellen Eigenschaften, die zum Gewinn des Matches genutzt werden können.
Steuerung
Für mich ein Spezialfall, denn man nutzt den Remote und den Nunchuk und steuert seine Spieler mit beiden Händen, was für meine einige Zeit in Anspruch genommen hat.
Zusatzfunktionen
Mario Strikers Charged Football ist eins der ersten Spiele, mit dem man über das Internet mit Spieler aus der ganzen Welt Zocken kann. Das Spiel läuft flüssig auch im Internet.
Etwas schade ist, dass man sich seine Gegner nicht selbst aussuchen kann. Somit kann es zu einem Match kommen, in dem man gegen einen zu starken Gegner keine Chance hat überhaupt ein Tor zu erziehlen.
Fazit
Mal nicht das klassische Fußball spiel aber mit einem gewissen Suchpotential.
Für mich eine klare Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.