Bottwartal – Training

Ja eigentlich heißt er ja Bottwartal-Marathon, aber wir werden als die “Rennschnecken” beim 10km Lauf an den Start gehen. Unsere Frauen hatten die Idee, dass wir doch einfach mal alle gemeinsam an den Start gehen sollten und das ist wie ich finde eine schöne Idee, schließlich trainieren wir ja auch das ganze Jahr gemeinsam.
Da sich alle Pärchen individuell vorbereiten, haben “wir” uns ein Training aus dem Runner’s World Magazin ausgesucht. Es sind noch knapp 12 Wochen und wir wollen unsere Zeit auch verbessern.
Schaffen werde ich eigentlich die 10km, da diese Strecke ja auch mein Training auf den Halbmarathon waren. Ich möchte unter 60min laufen, aber das soll ja geheim bleiben, nicht das ich es hinterher dann doch nicht schaffe.
Naja, den Trainingsplan haben wir heute begonnen. Jetzt gibt es eigentlich nur noch das Problem mit dem Wetter. Ich bin ein reiner Schönwetterläufer und ich mag meine Laufschuhe eigentlich nicht anziehen, wenn es so wie in den letzten Tagen wie aus Kübeln regnet. Und das würde natürlich dann gegen das 12 Wochen Training sprechen, da auf das Wetter in diesem Jahr scheinbar kein Verlass ist. Aber ich werde zusehen, dass ich jetzt auch mal bei einem bisschen Regen von oben laufen werde. Der Willy Wille ist ja schon mal da.
Ich laufe ja jetzt seit eineinhalb Jahren, aber es ist mittlerweile sogar so, dass ich etwas vermisse, wenn ich mal ein paar Tage nicht laufen kann, weil das Wetter nicht dementsprechend ist, oder ich Beruflich zu viel unterwegs bin. Ich genieße es, abends bei einem Trainingslauf zu Kopfmäßig zu entspannen.
Ich werde Euch hier dann von auch meinen Trainingserfolgen berichten.

4 Gedanken zu „Bottwartal – Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.