4 Gedanken zu „Zeckenimpfung

  1. Und wenn es dann zu spät ist, beginnt der Hürdenlauf durch die Ärzte-Instanzen. Bis man eine wirklich zuverlässige Diagnose bekommt, kannes teilweise Jahre dauern (im Netz gibt es genügend Leidensgeschichten)

  2. Die Impfung hilft z. Z. nur gegen FSME, gegen Borreliose ist man meist immer noch schutzlos, wenn die Zecke zustechen. Wenn man Glück hat, bemerkt man sie rechtzeitig und kann die infizierte Zecke entfernen. Dann hat man eine kleine Chance nicht mit Borreliose angesteckt zu werden.

  3. Gute Idee, mache ich schon seit Jahren immer im März. Habe mal jemandem im Krankehaus getroffen der nach einem Zeckenbiss halbseitig gelähmt war. Dazu noch alle Gelenke steif. Das einzige was mein Mitgefühl etwas reduzierte war das es sich dabei um einen Jäger handelte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.