Webseitenstatistik – die 2te

Nachdem ich bereits hier über die Webseitenstatistik berichtet habe, möchte ich hier den aktuellen Stand berichten.
Bisher habe ich PHP-Webstat eingesetzt, muss aber nach den letzten Tests sagen, dass leider nur fast die Hälfte aller zugriffe gezählt werden.
Aufmerksam bin ich darauf geworden, nachdem ich das WordPress Plugin Live installiert habe. Mit diesem Plugin hat man die Möglichkeit die Aktivitäten im Blog LIVE mit zu verfolgen.

Hierbei ist mir aufgefallen, das sehr viele Besucher nicht mitgezählt wurden. Die liegt meines Erachtens daran, dass viele Internet-Surfer das Scripting abgeschaltet haben und somit die PHP-Scripte leider nicht ausgeführt werden.

Seit einiger zeit nutze ich nun, wie sicher die meisten Statcounter diesen Counter setze ich in der freien Version ein. Hierbei habe ich die Möglichkeit die letzten 100 Referrer genauer zu analysieren, ansonsten habe ich eine Übersicht über die Besucher, Anzahl der Siteimpressions und ich kann sehen, wie viele Besucher wiedergekommen sind.
Gegen eine Gebühr kann man den log erweitern, was bei mir aber zurzeit noch nicht notwendig ist.

Fazit:
PHP-Webstat ist ein schönes Tool, leider werden aufgrund der eingesetzten Technik (Scripte) nicht alle Besucher mitgezählt.
StatCounter also kostenfreier Counter werden lediglich die letzten 100 Referrer geloggt, wer weitergehende Analysen durchführen möchte muss hier eine monatliche Gebühr entrichten.

Ein Gedanke zu „Webseitenstatistik – die 2te

  1. Hallo Oliver,

    dies ist ein verzweifelter Hilferuf und Aufforderung unser Script dennoch einzusetzen 🙂

    Denn unsere aktuelle Version zeichnet auch Besucher ohne Javascript auf, damit sollte es auch zu keinen Problemen kommen bei Dir.

    Und wir haben noch viele nette Zusatzfeatures mit eingebaut.

    Gruß
    Reimar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.